News

14.12.2009
Email zu Passwortänderung wegen www.mewi ist kein Phishing

Einige interne und externe Nutzer von www.mewi.unibas.ch haben vom URZ eine Email erhalten, sie mögen ihr Email-Passwort ändern. Dies ist keine Phishing-Attacke sondern eine aktuelle Sicherheitsmassnahme.

Aufgrund von Sicherheitslücken auf dem Server www.mewi.unibas.ch hatten nicht berechtigte Nutzer Zugriff auf das System und konnten dort befindliche Account-Daten einschliesslich der Passwörter auslesen. Ein Teil dieser gestohlenen Daten wurde an anderer Stelle missbräuchlich wiederverwendet. Der institutseigene Server www.mewi.unibas.ch wurde nun auf Intervention des URZ offline geschaltet und wird - bis die Sicherheitsprobleme behoben sind - nicht wieder online gehen.

Falls Sie auf www.mewi.unibas.ch das gleiche Passwort verwenden wie für Ihre dort hinterlegte E-Mail-Adresse, müssen Sie davon ausgehen, dass dieser Account missbräuchlich genutzt werden kann. Ändern Sie deshalb unverzüglich Ihr Passwort für Ihren E-Mail-Account beim entsprechenden Provider.

Bitte ändern Sie dies auch an den Stellen, an denen Sie das gleiche Passwort verwendet haben! Um Missbrauch Ihres E-Mail-Kontos auszuschliessen, sollten Sie grundsätzlich nirgends dasselbe Passwort wie für Ihren E-Mail-Account verwenden.

Unibas-Nutzer ändern Ihr Passwort über die Selfservices, indem sie in Ihrem Browser manuell viaweb.unibas.ch eingeben.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte den Support des URZ unter Tel. 061 267 14 11.
Wir bedauern die Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüssen,
Universitätsrechenzentrum der Universität Basel (URZ)

zurück